Aktion Meckerkarte

Viel Raum für den gegenseitigen Gedankenaustausch mit der CDU auf dem Herbstfest

Veränderungswünsche, Kritik und Zuspruch werden ernst genommen
 
 
 
 

Hohen Neuendorf. Die Kick-off-Veranstaltung der CDU Hohen Neuendorf zu mehr Bürgerbeteiligung mit Hilfe der eigens entwickelten "Meckerkarte" war ein voller Erfolg, darin sind sich die vielen aktiven CDU-Mitglieder einig. Denn für die Diskussion mit den Besuchern nahmen sich nicht nur die Stadtverordneten, sondern auch eine Reihe weiterer engagierte CDU-Mitglieder auf dem Herbstfest in Hohen Neuendorf ausgiebig Zeit. Etwa 200 Hohen Neuendorfer brachten mit der Meckerkarte ihre Verbesserungswünsche ein.

Übrigens den Hauptgewinn der mit der Aktion verbundenen Verlosung unter den Teilnehmern, einen Holzkohlegrill der Firma Weber, gewann Fam. Husemann. Den Gutschein für das Turm-Erlebniszentrum gewann Fam. Fischer. Und der Verzehrgutschein des Eiscafès Busse ging an Fam. Krüger.

Aber mit der Kick-off-Veranstaltung beim Herbstfest steht die Bürgerbeteiligung erst am Anfang. Denn "die Wünsche, Anregungen aber auch Kritik aus den Meckerkarten werden bei uns sehr ernst genommen" unterstrich der Vorsitzende des Stadtverbandes Matthias Rink, "deshalb haben wir auch schon begonnen, die Meckerkarten intensiv auszuwerten". Der Urheber der Meckerkarte, Christian Comteße, freute sich besonders über die rege Bürgerbeteiligung, denn Demokratie lebe seiner Meinung nach nunmal vom mitmachen! "Wir werden die Aktion daher auf jeden Fall fortsetzen, aber auch möglichst schnell die Ergebnisse mitteilen", soviel steht für Comteße heute schon fest. Die Ergebnisse werden derzeit durch die CDU aufbereitet und anschließend natürlich in geeigneter Form kommuniziert.

 
 
 
 
CDU lässt auf dem Herbstfest in Hohen Neuendorf mit sich „meckern“

Die CDU hat sich was einfallen lassen. Es soll gemeckert werden, was das Zeug hält. Nämlich mit Hilfe einer eigenen „Meckerkarte“ - eine Postkarte, mit der aktiv bei der Politikgestaltung der CDU mitgemacht werden kann. „Natürlich wird nicht jede Kritik und Anregung direkt umgesetzt werden können. Für uns ist es entscheidend, den Bürger aktiv an der Politikgestaltung zu beteiligen.“, so der der Hohen Neuendorfer CDU-Vorsitzende Matthias Rink. „Gegen eine weitere Individualisierung der politischen Interessen müssen wir aktiv etwas tun!“, macht Rink deutlich. Denn die CDU leiste mit ihrem ehrenamtlichen Einsatz vieler ihrer aktiven Mitglieder einen wichtigen und konstruktiven Beitrag zur Gestaltung der Stadt. Auch unabhängig von Wahlkampfphasen geht es der CDU darum, ihre Präsenz vor Ort aber auch ihren eigenständigen politischen Beitrag zu unterstreichen. Die Volksparteien bleiben fraglos weiterhin wichtig. „Unser politischer Gestaltungswille ist auf einen möglichst großen Interessenausgleich zwischen den individuellen Bedürfnissen unserer Bürger ausgerichtet. Darin liegt unsere Stärke, deshalb sind regelmäßige Rückmeldungen aus der Bürgerschaft so wichtig“, so der Mitinitiator Christian Comteße aus dem Hohen Neuendorfer CDU-Vorstand. „Als Partei sind wir wirkungs- und durchsetzungsstärker als beispielsweise kleine Bürgerinitiativen. Die großen Volksparteien müssen sich aber mit einer sich verändernden politischen Kultur auseinandersetzen und dazu ist die CDU Hohen Neuendorf bereit“, so Comteße weiter.

Daher startet die CDU Hohen Neuendorf auf dem Herbstfest mit der „Meckerkarte“ eine neue Form der direkten politischen Mitgestaltung. Möglichst einfach und direkt soll dadurch der Dialog mit den Mitgliedern und Funktionsträgern der CDU ermöglicht werden. Und zu gewinnen gibt es am CDU Stand auf dem Herbstfest auch etwas: Einen Gutschein im Wert von 30 Euro im Hohen Neuendorfer Eiscafé Busse, einen Familienbesuch im Turm Erlebniscity im Wert von 40 Euro und einen Weber-Grill.

Im Rahmen der Gewerbeschau des Hohen Neuendorfer Herbstfestes vom 08.09. und 09.09.2012 erwartet die Besucher nicht nur eine Vielzahl von aktiven CDU-Mitgliedern, Stadtverordneten und sachkundigen Einwohner zum gemeinsamen Gespräch. Und während die erwachsenen Besucher diskutieren und „meckern“, können sie die Gesichter ihrer Kinder von der bekannten Gesichtsmalerin Claudia Kraemer bemalen lassen. Da kann man auf bunte Gesichter und viele spannenden Gespräche gespannt sein.

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon
CDU Deutschlands Deutscher Bundestag CDU Landesverband Brandenburg CDU Kreisverband Oberhavel
Angela Merkel CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag Prof. Dr. Michael Schierack Frank Bommert
CDU Mitgliedernetz Newsletter CDU Fraktion im Landtag Brandenburg CDU Fraktion im Kreistag Oberhavel
© CDU Stadtverband Hohen Neuendorf  | Startseite | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.06 sec. | 6775 Besucher